Bigla Cycling Team

Jetzt legen wir erst richtig los

Schweizer Profi-Team auf dem Weg an die Weltspitze

Seit 2005 schreibt das Schweizer bigla cycling team Radsportgeschichte. Gründer ist Fritz F. Bösch, Besitzer der Bigla AG und ehemaliger Präsident von Swiss Cycling. Seine Vision: Talentierte Nachwuchsfahrerinnen an die Weltelite heranführen und Topfahrerinnen ein gutes Umfeld für ihre Leidenschaft bieten. Die bisherigen Erfolge sprechen eine deutliche Sprache: bigla cycling team rules...

Hurra! Die neuen Trikots sind ab sofort im Fanshop erhältlich : vttrando.fr !

bigla cycling team: Frauenpower

Am Anfang stand eine Vision: Fritz F. Bösch, Besitzer der Bigla AG und ehemaliger Präsident des Schweizerischen Radsportverbandes Swiss Cycling, wollte seine Leidenschaft für den Radrennsport mit jungen Sportlerinnen teilen. Das Ziel: talentierte Nachwuchsfahrerinnen an die Weltspitze führen und Topfahrerinnen ein gutes Umfeld für ihre Passion bieten. Im Januar 2005 wurde aus der Idee Wirklichkeit: Das bigla cycling team wurde gegründet – mit einem klaren Bekenntnis zum Spitzensport. Das junge, ambitionierte Team um die Schweizer Topfahrerin Nicole Brändli und die ehemalige Olympiasiegerin Zulfia Zabirova aus Kasachstan schrieb schon in den ersten beiden Jahren Radsportgeschichte. Der Höhepunkt im letzten Jahr war der Sieg durch Zulfina Zabirova an der Berner Rundfahrt, dem «Heimrennen» des Teams – dies notabene nach perfektem Teamwork der ganzen Mannschaft.

Nach dem Motto «Jetzt legen wir erst richtig los» wurde die Mannschaft für die Saison 2007 nochmals ausgebaut. Neu besteht das bigla cycling team aus 14 Athletinnen, betreut von einem professionellen Staff. Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2008 in Peking will das Team seine Position an der Weltspitze konsolidieren.

Das Team